Service NRW - Das Dienstleistungsportal der Landesverwaltung

Hauptnavigation

Adressverzeichnisse

Übergreifende Angebote

Dienstleistungsportal NRW > Ressorts > JM > Justiz-Auktion

Auktionsportal „justiz-auktion.de“ zur Versteigerung eingezogener, ausgesonderter und gepfändeter Gegenstände

Link zu diesem Verfahren:

http://www.justiz-auktion.de (externer Link)


Zielgruppe/Adressaten:

Bürger


Beschreibung des Verfahrens:

Die Justizverwaltung veranstaltet unter www.justiz-auktion.de (externer Link) eine permanente öffentlich zugängliche Justiz-Auktion. Anders als bei gewohnten Internetauktionen ist bei der Justiz-Auktion ausschließlich die Justiz mit ihren Gerichten, Staatsanwaltschaften, Justizvollzugsanstalten und Vollstreckungsorganen Anbieter. An der Online-Versteigerungsplattform beteiligen sich alle Bundesländer mit ihren Justizeinrichtungen, Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollziehern. Es werden eingezogene, ausgesonderte und gepfändete Gegenstände zur Versteigerung eingestellt.


Gebühren:

keine


Rechtsgrundlagen:

Die Allgemeinen Versteigerungsbedingungen und die Besonderen Verkaufsbedingungen der Justiz-Auktion bilden die rechtliche Grundlage für die Versteigungsplattform. Sie gewährleisten die notwendige Rechtssicherheit sowohl für den Verkäufer (Anbieter) als auch den Käufer (Bieter).


Technische Voraussetzungen:

Internetzugang


Ausführende Behörde/Einrichtung:

Generalstaatsanwaltschaft Hamm