Service NRW - Das Dienstleistungsportal der Landesverwaltung

Hauptnavigation

Adressverzeichnisse

Übergreifende Angebote

Dienstleistungsportal NRW > Ressorts > IM > SAPOS®

SAPOS® - Der Satellitenpositionierungsdienst der deutschen Landesvermessung in NRW

Link zu diesem Verfahren:

http://www.sapos.nrw.de (externer Link)


Zielgruppe/Adressaten:

Zur Zielgruppe des satellitengestützten Positionierungsdienstes gehören neben der Vermessungsverwaltung (Landesvermessung, Liegenschaftskataster inkl. ÖbVerm-Ing) alle öffentlichen und privaten Vermessungsstellen, die Tatbestände an der Erdoberfläche georeferenzieren. Dabei bietet der Satellitenpositionierungsdienst der deutschen Landesvermessung SAPOS® durch seine Realisierung des einheitlichen amtlichen Raumbezugs ein breites Anwendungsspektrum aus allen Bereichen der Verwaltung, Wirtschaft und Forschung. Anwendungsfelder sind u.a. Vermessungswesen, Bauwirtschaft, Energie-,Ver- und Entsorgungswirtschaft, Land- und Forstwirtschaft, Verkehr und Logistik, Bergbau, Hydrographie, Umwelt- und Naturschutz, Polizei, Feuerwehr und Katastrophenschutz, Geologie, Meteorologie, aber auch Kultur sowie (Tele)Kommunikation.


Beschreibung des Verfahrens:

SAPOS® basiert in NRW auf einem Netz von 27 eigenen Referenzstationen, die permanent Satellitensignale des US-amerikanischen Global Positioning System (GPS) und russischen Globalnaja Nawigazionnaja Sputnikowaja Sistema (GLONASS) empfangen und auswerten. Ohne die Verwendung von SAPOS® erreichen Nutzer dieser Globalen Navigationssatellitensysteme (GNSS) eine Positionsbestimmung mit einer absoluten Genauigkeit von nur etwa 10 m. Für Anwendungen mit geringeren Genauigkeitsansprüchen, wie der Navigation auf hoher See mag dies genügen, im lokalen Bereich jedoch, z. B. zur Navigation im engmaschigen Straßennetz der Städte oder für Vermessungsarbeiten reicht das nicht aus.

Durch die Verwendung von Korrekturdaten ist eine Genauigkeitssteigerung der Positionsbestimmung um ein Vielfaches möglich. Je nach Messverfahren und gerätetechnischem Aufwand auf Seiten des Nutzers kann damit die räumliche Position vor Ort mit Meter-, Dezimeter- oder Zentimetergenauigkeit ermittelt werden.

Mit Hilfe des Satellitenpositionierungsdienst SAPOS® kann also der Nutzer bei entsprechender Ausrüstung seinen Standort exakt in einer Landkarte, einem Stadtplan oder in digitalen Datenbeständen von Geographischen Informationssystemen (GIS) bestimmen, und dies schneller, präziser und wirtschaftlicher, als es bisher möglich war.

Die SAPOS®-Dienste unterscheiden sich durch ihre Genauigkeitsstufen, die Kommunikationswege und den zeitlichen Abruf der Daten:

Echtzeitpositionierungsservice EPS
EPS ermöglicht Positionsbestimmungen in Echtzeit mit einer Lagegenauigkeit von 0,5 m bis 3 m und einer Höhengenauigkeit von 1 m bis 5 m. Die Korrekturdaten werden von Geobasis NRW der Bezirksregierung Köln zum Abruf über Mobiltelefon (GSM) oder Internet-basiert (Ntrip) bereitgestellt.

Hochpräziser Echtzeitpositionierungsservice HEPS
HEPS ermöglicht eine Koordinatenbestimmung in Echtzeit mit einer Lagegenauigkeit von 1 bis 2 cm und einer Höhengenauigkeit von 2 bis 3 cm. Auch diese Korrekturdaten können von Geobasis NRW der Bezirksregierung Köln über Mobiltelefon oder Internet-basiert (Ntrip) abgerufen werden.

Geodätischer Postprocessing Positionierungsservice GPPS
GPPS stellt Beobachtungsdaten für nachträgliche Auswertungen zur Verfügung. Hierbei werden Lagegenauigkeiten von 1 cm und besser und Höhengenauigkeiten von 1 bis 2 cm erreicht. Die Daten liegen unter http://www.sapos.nrw.de zum Abruf bereit.

Alle Servicebereiche verwenden parallel die amerikanischen GPS- und die russischen GLONASS-Satelliten.


Voraussetzungen/Bedingungen:

Um SAPOS® nutzen zu können, benötigen Sie neben einer entsprechenden GNSS-Ausrüstung eine Registrierung bei Geobasis NRW der Bezirksregierung Köln, die den Dienst für die gesamte Landesfläche Nordrhein-Westfalens betreibt.

Für eine Registrierung als SAPOS®-Nutzer suchen Sie einfach die Internetseite www.sapos.nrw.de auf. Dort können Sie sich für Ihre Anwendung ein Anmeldeformular herunterladen (EPS, HEPS und GPPS). Die Registrierung ist kostenlos. Sie werden umgehend freigeschaltet.


Gebühren:

Die Entgelte für die SAPOS®-Dienste sind bundeseinheitlich geregelt, und können unter www.sapos.de aber auch unter www.sapos.nrw.de abgerufen werden.


Rechtsgrundlagen:

Gesetz über die Landesvermessung und das Liegenschaftskataster (VermKatG NRW), mit der entsprechenden Durchführungsverordnung (DVOzVermKatG NRW).


Technische Voraussetzungen:

Die auf dem Markt erhältlichen GNSS-Ausrüstungen sind vielfältig und auf den jeweiligen Anwendungsbereich abgestimmt. Wir beraten Sie individuell und unabhängig zu Fragen der unterschiedlichen GNSS-Empfänger, Kommunikation (Technik und Tarife), Auswertesoftware sowie zu den Systemvoraussetzungen und Konfigurationen.


Besonderheiten:

SAPOS® ist ein Dienst der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV). Die einzelnen Referenzstationen werden von den Bundesländern betrieben und sind einheitlich in Deutschland nutzbar. Zentraler Betreiber und Ansprechpartner für die Nutzung von SAPOS® in Nordrhein-Westfalen ist Geobasis NRW der Bezirksregierung Köln. SAPOS® ist ein international anerkannter GNSS-Positionierungsdienst. Das innerhalb des amtlichen deutschen Vermessungswesens entwickelte Konzept wird heute weltweit in vielen Staaten übernommen. Eine Integration des europäischen Satellitensystems GALILEO in den kommenden Jahren wird vorbereitet.


Ausführende Behörde/Einrichtung:

Bezirksregierung Köln - Geobasis NRW